Aerosol LiDAR

 

LiDAR steht für "Light Detection and Ranging" und ist eine dem Radar ("Radiowave Detection and Ranging") sehr verwandte Methode zur Entfernungs- und Geschwindigkeitsmessung sowie zur Fernmessung atmosphärischer Parameter. Aufgrund der rasanten Entwicklung in der Windenergiebranche verbindet mal heute mit dem Begriff LiDAR meist das Produkt Doppler-Wind-LiDAR. Diese Systeme erkennen die Bewegung von Partikeln, während die Aerosol LiDAR Systeme von Raymetrics die Partikel selbst erkennen.

 

LiDAR Systeme (Backscatter, Depolarisation und Raman LiDAR) des international führenden Herstellers Raymetrics ( Video>> ) sind modular aufgebaut und eine große Anzahl von Konfigurationen erlaubt es den Anwendern Ihre Wunschsysteme an verfügbare Budgets und Anforderungen zu adaptieren. Aerosol LiDAR Systeme sind in über 20 Ländern der Erde installiert und dienen zur regionalen und globalen Überwachung der Atmosphäre.

 

 

Anwendungsbeispiele :

  • Detektion von Vulkansche
  • Aerosolverteilung und Mischungshöhe innerhalb der PBL
  • Wolkenuntergrenzen, Wolkenschichtdicke, ...
  • Atmosphärische Ausbreitung, Konvektionsbereiche
  • Luftverschmutzung über städtischen oder industriellen Gebieten

 

 

>> mehr